Robert Blank

Kontakt   WDR Rundfunkchor  Chorakademie des WDR Rundfunkchores e.V.  Kulturpolitische Gesellschaft  Linkedin    Impressum

Robert Blank erhielt seine pädagogische und künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Musik in München. In weiteren Kursen für Chor- und Orchesterleitung verfeinerte er seine Fähigkeiten als Dirigent. Eine wichtige Inspirationsquelle waren außerdem zahlreiche Projekte, die er als freier Mitarbeiter im Chor des Bayerischen Rundfunks erlebte.

Von 2000 bis 2013 arbeitete Robert Blank freischaffend als Dirigent mit eigenen Ensembles und Konzertreihen im süddeutschen Raum, seit 2004 verstärkt mit den Rundfunkchören der ARD. Seit Herbst 2013 hat er die Chorleiterstelle beim WDR Rundfunkchor inne. In dieser Funktion ist er schwerpunktmäßig für die Einstudierungen des Chores verantwortlich, aber auch für eigene Projekte. Daneben arbeitet er im Management des Chores und ist mit Aufgaben der Disposition, Musikvermittlung, Programmplanung, künstlerischen Beratung und Personalführung betraut. Begleitet wurde diese Tätigkeit von einem Fernstudium in Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik Hamburg, das Robert Blank im Frühjahr 2017 mit sehr gutem Erfolg abschloss. Seine Masterarbeit widmete er einer vergleichenden Betrachtung der Kulturpolitik Englands und Deutschlands. Im Kern ging es hier um die Frage der Übertragbarkeit der eng an Auflagen geknüpften staatlichen Kulturförderung Englands auf die BRD.

Robert Blank ist Gründer der Chorakademie des WDR Rundfunkchores e.V., die sich der Förderung des professionellen Chorsänger-Nachwuchses in Kooperation mit den Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen widmet. Von 2015 - 2018 war er erster Vorsitzender und damit für die Etablierung und Finanzierung des Vereins verantwortlich. Ein wichtiges Anliegen war ihm, neben der Kooperation mit den Musikhochschulen, die Vernetzung mit Kulturpartnern wie beispielsweise der Projektgesellschaft des Deutschen Musikrats oder der Chorakademie Dortmund. Nicht zuletzt aus diesem Engagement heraus hat sich im Juni 2017 der WDR Kinderchor gegründet, der sich aus den Reihen der jungen Sängerinnen der Chorakademie Dortmund zusammensetzt und regelmäßig an Projekten des WDR beteiligt ist. An der Schnittstelle zum WDR fungiert er nach wie vor als Ansprechpartner für die Chorakademie und Ideengeber für eine noch intensivere Verzahnung beider Institutionen.

Im Fach Kulturmanagement arbeitet Robert Blank zur Zeit an einer Dissertation, die zum Ziel hat, ein realistisches Strategiekonzept im Sinne einer gesamtgesellschaftlichen Teilhabe an den Angeboten klassischer Musik zu entwickeln. Die wissenschaftliche Grundlage hierfür bilden die Ergebnisse der Publikumsforschung beziehungsweise der Forschungsbereiche Audience Development und Musikvermittlung. Des Weiteren werden praxisbezogene Beispiele aus den Angeboten verschiedener Konzerthäuser näher beleuchtet.